Für dringende Fälle sind unsere Anwälte 24 Stunden pro Tag verfügbar in den gesamten Niederlanden

Für dringende Fälle 24/7

Einspruch gegen die Corona-Geldbuße

Weening Strafverteidiger hat sich spezialisiert Rechtsanwälte in Bezug auf Einspruch gegen die Corona-Geldbuße. In dringenden Fällen sind unsere Anwälte in den gesamten Niederlanden 24 Stunden am Tag erreichbar.

Inhaltsübersicht

Wir helfen Ihnen gerne!
Werden Sie misstrauisch?
Wenn ja, wenden Sie sich 24 Stunden am Tag direkt an einen Strafverteidiger.

Weening Strafrechtsanwälte ist eine Anwaltskanzlei, an die Sie sich wenden können, um sowohl Rechtsberatung als auch die beste Vertretung vor Gericht zu erhalten.
Verzet tegen coronaboete strafrecht advocaat

1. Bester Anwalt für Strafrecht gegen Corona-Strafe

2. Strafverteidiger gegen Corona-Strafe
3. Strafverfahren gegen Corona Bußgeldanwalt

Corona fein? Widerstehen Sie!

Die Staatsanwaltschaft hat bekannt gegeben, dass eine große Anzahl von Corona-Akten nicht in Ordnung ist. Die Corona-Akten enthalten Fehler oder sind unvollständig. Bemerkenswerterweise ergreift fast niemand rechtliche Schritte gegen diese ausgestellten Corona-Bußgelder. Haben Sie ein Bußgeld wegen Verstoßes gegen Corona-Maßnahmen erhalten? Es ist möglich, dass auch in Ihrem Fall Fehler gemacht wurden. Nicht umsonst wird von Rechtswissenschaftlern dazu aufgerufen, gegen verhängte Corona-Bußgelder Einspruch einzulegen. Unsere Anwälte können Sie beraten und Ihnen dabei helfen, einen Einspruch gegen das verhängte Corona-Bußgeld einzulegen.

In welchen Fällen können Sie ein sogenanntes Corona-Bußgeld erhalten?

Der Ausbruch des Coronavirus hat das tägliche Leben seit Mitte März völlig verändert. Um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen, wurde eine Reihe von Notfallmaßnahmen ergriffen. Diese Notfallmaßnahmen wurden von den Bürgermeistern in sogenannten 'Notfallverordnungen' festgelegt. Die Regeln in diesen Notstandsverordnungen bestimmen in hohem Maße Ihr und unser tägliches Leben. So ist es zum Beispiel verboten, dass sich drei oder mehr Personen in die Höhe halten, ohne einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen ihnen einzuhalten. Außerdem ist es verboten, Versammlungen zu organisieren oder an ihnen teilzunehmen, denken Sie zum Beispiel an die Organisation einer illegalen Party.

" Hervorragender Service, angenehme Zusammenarbeit. "

Was ist ein Strafbefehl?

Wenn der Staatsanwalt der Meinung ist, dass Sie sich eines Verstoßes gegen die Corona-Maßnahmen schuldig gemacht haben, kann er eine 'Corona-Strafe' gegen Sie verhängen. Dies ist eine Bestrafung erwähnt. Sie erhalten dann ein Schreiben von CJIB, in dem die von der Staatsanwaltschaft verhängte Strafe beschrieben wird. Diese Strafe wird ohne das Eingreifen eines Richters verhängt. Wenn Sie keinen Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, sind Sie verpflichtet, die Strafe zu erfüllen.

Hat ein Verstoß gegen die Koronagraphen Auswirkungen auf Ihr Führungszeugnis (VOG)?

Wenn Sie den Strafbefehl akzeptieren und die Corona-Strafe bezahlen, müssen Sie nicht mehr vor Gericht gehen. Dies bedeutet jedoch, dass Ihre Schuld festgestellt wurde. Das hat zur Folge, dass dies in Ihrem Strafregister vermerkt wird (Gerichtliche Dokumentation). Das bedeutet, dass der Strafbefehl berücksichtigt wird, wenn Sie ein Führungszeugnis (VOG) Antrag. Der Dienst Justis, die Stelle, die Ihren VOG-Antrag prüft, hat mitgeteilt, dass er nicht im Voraus sagen kann, ob Corona-Vergehen die Erteilung eines VOG verhindern werden. Die Verweigerung eines VOG hängt von Ihren persönlichen Umständen und von der konkreten Stelle oder dem Praktikum ab, für das Sie sich um das VOG bewerben. Denken Sie also daran, dass ein Corona-Verstoß (potenziell) zu Problemen bei der Suche nach einem Praktikum oder einer neuen Stelle führen kann.

Können Sie gegen eine verhängte Corona-Strafe Einspruch einlegen?

Wie bereits erwähnt, wird ein Bußgeld für die Verletzung von Corona-Maßnahmen als Strafbefehl bezeichnet. Sie können gegen einen Strafbefehl Einspruch einlegen. Dazu haben Sie 14 Tage Zeit ab dem Zeitpunkt, an dem Sie den Strafbefehl erhalten haben. Ihr Einspruch wird dann von der Staatsanwaltschaft geprüft. Wenn er keinen Grund sieht, den Strafbefehl aufzuheben, wird Ihr Fall an das Bezirksgericht weitergeleitet. Der Staatsanwalt muss dann beweisen, dass Sie sich eines Verstoßes gegen die Corona-Strafe schuldig gemacht haben. Der kantonale Richter wird letztendlich entscheiden, ob dieses Vergehen nachgewiesen werden kann und welche Strafe (wenn überhaupt) folgen sollte.

Ist es sinnvoll, sich gegen eine Corona-Strafe zu wehren?

Es lässt sich nicht im Voraus sagen, ob ein Einspruch zur Aufhebung der Corona-Bußgelder führen wird. Bisher haben die Gerichte noch nicht über verhängte Corona-Bußgelder entscheiden müssen. Das ist nicht verwunderlich, denn die Zahlen zeigen, dass nur sehr wenige Menschen gegen verhängte Corona-Bußgelder vor Gericht gehen. Und das, obwohl die Staatsanwaltschaft darauf hingewiesen hat, dass eine große Anzahl von Corona-Bußgeldern nicht in Ordnung ist, weil die Corona-Akten Fehler enthalten oder unvollständig sind. Denken Sie daran, dass solche Fehler auch in Ihrem Fall gemacht worden sein könnten. Wenn die Straftat von der Staatsanwaltschaft nicht rechtmäßig und überzeugend nachgewiesen werden kann, sollte ein Freispruch erfolgen.

Warum ist es ratsam, einen Anwalt zu beauftragen, wenn Sie gegen eine Corona-Strafe vorgehen wollen?

Akzeptieren Sie niemals eine strafrechtliche Vorladung, bevor Sie mit Ihrem Anwalt für Strafrecht gesprochen haben. Denn die Zahlung eines Strafbefehls hat Folgen für Ihr Strafregister und damit für Ihre Zukunft. Wir helfen Ihnen, diese nachteiligen Folgen zu vermeiden. Ihr Anwalt für Strafrecht wird prüfen, ob ausreichende Beweise gegen Sie vorliegen. Er wird auch prüfen, ob die in Ihrem Fall angefertigte Koronagerichtsakte Fehler enthält oder unvollständig ist. Wenn nicht bewiesen werden kann, dass Sie sich eines Verstoßes gegen die Koronagraphen schuldig gemacht haben, sollten Sie freigesprochen werden. Selbst wenn es genügend Beweise gegen Sie gibt, sollten Sie unsere Spezialisten Ihre (persönlichen) Umstände auf eine Weise, die die Erfolgsaussichten maximiert. Bitte nehmen Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine unverbindliche Kontakt mit uns.

Wie hoch sind die Kosten für die Einlegung eines Einspruchs gegen einen Corona-Bußgeldbescheid und das anschließende Verfahren?

Die Nichteinhaltung von Corona-Maßnahmen wird als Straftat betrachtet. Bei Straftaten ist es grundsätzlich nicht möglich, pro bono Rechtsbeistand zu leisten. Bei der Anfechtung eines Corona-Bußgeldes können wir Sie daher nur auf Honorarbasis unterstützen. In vielen Fällen ist es möglich, eine Festpreisvereinbarung zu treffen. Wenn Sie neugierig sind, was wir für Sie tun können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Für Einspruch gegen die Corona-Geldbuße Sie wollten einen Anwalt für Strafrecht?
Direkter Kontakt mit einem Fachanwalt für Strafrecht auf dem Gebiet der Einspruch gegen die Corona-Geldbuße?
War dieser Artikel nützlich?
Unsere Strafverteidiger in den Medien mit Einspruch gegen die Corona-Geldbuße
Fangen Sie an zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.