Für dringende Fälle sind unsere Anwälte 24 Stunden pro Tag verfügbar in den gesamten Niederlanden

Für dringende Fälle 24/7

Aktuelles Strafverfahren

Militärangehöriger (25), der verdächtigt wird, mit Tonnen von Kryptomünzen betrogen zu haben, bleibt in Haft (Gelderlander.nl)

Ein 25-jähriger Militärangehöriger, der verdächtigt wird, 30 Personen betrogen zu haben, bleibt bis zur Hauptverhandlung seines Falles Ende Januar in Haft. Ein Antrag seines Anwalts Van Merm, ihn vorläufig freizulassen, scheiterte am Montag vor der Militärkammer des Gerichts in Arnheim.

Der Mann soll über einen Zeitraum von zwei Jahren, vom 5. Mai 2021 bis zum 18. August 2023, etwa 30 Personen durch den Handel mit Kryptowährungen betrogen haben. Dabei ging es angeblich um etwa 3 Tonnen. Zu den Opfern gehörten Soldatenkollegen und Menschen in der Gegend von Arnheim, wo er lebte.

Der Rechtsanwalt, der den/die Angeklagten in dieser Strafsache unterstützt, ist:

Stijn van Merm

STRAFRECHTSANWALT

In den Medien
mit aktuellen Kriminalfällen

Beliebte Anfragen:
Fangen Sie an zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.