Für dringende Fälle sind unsere Anwälte 24 Stunden pro Tag verfügbar in den gesamten Niederlanden

Für dringende Fälle 24/7

Aktuelles Strafverfahren

Justiz ermittelt gegen Anwalt Guy Weski wegen 'gefälschter' Rechnung in Limburger Strafsache (Limburger.nl)

Kerkrade / Rotterdam - Die Justiz ermittelt gegen den Anwalt Guy Weski (42), der eine gefälschte Hotelrechnung vorgelegt haben soll, um seinem Mandanten Mateo Z. (49), der eines tödlichen Straßenraubes in Kerkrade verdächtigt wird, ein Alibi zu verschaffen.

Quellen der Ermittler bestätigten dies gegenüber De Limburger. Die Justiz ermittelt gegen den Rotterdamer Anwalt im Zusammenhang mit 'Fälschung'. Weski wurde nicht verhaftet, ist aber inzwischen von der Verteidigung von Mateo Z. zurückgetreten. Der Dekan der Rotterdamer Anwaltskammer, Peter Hanenberg, ermittelt in dem Fall. "Die Angelegenheit ist mir bekannt", bestätigte er in einer E-Mail an De Limburger. "Aufgrund meiner beruflichen Schweigepflicht und derjenigen von Meister Weski ist es mir nicht gestattet, den Inhalt des Falles öffentlich bekannt zu geben. Es sollten zunächst weitere Untersuchungen durchgeführt werden." Das Justizministerium ist um eine Stellungnahme gebeten worden, will aber keine Fragen beantworten.

Der Rechtsanwalt, der den/die Angeklagten in dieser Strafsache unterstützt, ist:

Serge Weening

STRAFRECHTSANWALT

In den Medien
mit aktuellen Kriminalfällen

Beliebte Anfragen:
Fangen Sie an zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.